Titelaufnahme

Titel
Der Status von TranslatorInnen in Ägypten : eine Fallstudie an der Al Alsun-Fakultät der Ain Shams-Universität in Kairo / vorgelegt von Hossameldin Moustafa
Weitere Titel
The status of translators and interpreters in Egypt : a case study at the Faculty of Al Alsun, Ain Shams University in Cairo
Verfasser/ VerfasserinMoustafa, Hossameldin Fathy Moustaf
Begutachter / BegutachterinGrbić, Nadja
ErschienenGraz, 2016
Umfang208 Blätter : Zusammenfassungen in deutscher und englischer Sprache ; Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Teilweise in arabischer Schrift
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Ägypten / Übersetzer / Studium / Sozialstatus / Berufssituation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-98458 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Der Status von TranslatorInnen in Ägypten [8.12 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Ziel der vorliegenden Masterarbeit bestand darin, den Status von TranslatorInnen in Ägypten aus der Sicht von AbsolventInnen der Al Alsun-Fakultät der Ain Shams-Universität in Kairo zu untersuchen. Weiters sollte der Frage nachgegangen werden, welche Berufswege die BachelorabsolventInnen der Fakultät einschlagen, ob sie nach Abschluss des Studiums als TranslatorInnen arbeiten bzw. welche Arbeitsmöglichkeiten ihnen offen stehen und ob sie die weiterführenden Studiengänge der Al Alsun-Fakultät nutzen. Als theoretische Basis der Studie diente zum einen Bourdieus Konzept der Kapitalsorten und zum anderen Ergebnisse bisheriger Studien zum Status von TranslatorInnen. Im Rahmen einer empirischen Studie wurden zunächst acht Leitfadeninterviews mit sechs Bachelor- und zwei MasterabsolventInnen geführt, auf deren Basis ein Fragebogen erstellt wurde, um eine größere Anzahl von InformantInnen erreichen zu können. Die Studie kam zu folgenden Ergebnissen: DolmetscherInnen in Ägypten genießen aus der Sicht der StudienteilnehmerInnen einen höheren Status als ÜbersetzerInnen. Allerdings wird ÜbersetzerInnen, die bei europäischen Botschaften in Kairo tätig sind, ein höherer Status als DolmetscherInnen zugeschrieben. Als Hauptgrund für die Wahl eines translatorischen Studiums wird vor allem die hohe Stellung der Al Alsun-Fakultät angegeben. Trotzdem arbeitet ein Großteil der BachelorabsolventInnen in ausbildungsfernen Bereichen wie Kundenbetreuung oder Sprachunterricht, aber auch in Tätigkeitsfeldern, in denen sie ihre Sprach- und Translationsfertigkeiten nicht nutzen können. Die Hauptgründe dafür stellen der Mangel an Arbeitsplätzen und die schlechte Bezahlung im Bereich der Translation dar. Nur eine sehr geringe Anzahl der AbsolventInnen nutzt die weiterführenden Studiengänge an der Al Alsun-Fakultät.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this Masters thesis was to analyse the status of translators and interpreters in Egypt, based on the perspective of BA and MA graduates of the Al Alsun Faculty at the Ain Shams University in Cairo. Furthermore, the thesis aimed at examining the career paths chosen by Al Alsun Faculty graduates in order to determine whether they work as translators/interpreters and/or which actual employment opportunities are available to them after graduation. Another research interest was to find out whether the ongoing study programmes at the Al Alsun Faculty are utilised and why (not). The study was based on a theoretical framework consisting of Bourdieus concept of capital types on the one hand and on the results of former studies on the status of translators on the other hand. In the course of the empirical study, eight initial guideline-based interviews were conducted with six BA and two MA graduates. Based on these, a questionnaire was designed in order to reach a larger number of participants. The results of the study are: from the participants' perspective, interpreters in Egypt enjoy a higher status than translators. However, translators working at European embassies in Cairo are granted a higher status than interpreters. The majority of the graduates questioned identified the high-level position of the Al Alsun Faculty as the main reason for choosing a translation-related study programme. Nevertheless, a major part of BA graduates is employed in areas not directly related to their university background, such as customer service, but also in areas where they can make no use of their translation skills. The main reasons named in this context are a scarcity of jobs and poor payment in the translation sector. Only a small number of graduates enrol in postgraduate study programmes at the Al Alsun Faculty.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 135 mal heruntergeladen.