Titelaufnahme

Titel
Entrepreneurship Education in der Übungsfirma : Gestaltungsmöglichkeiten für die Übungsfirma, um eine umfassende Entrepreneurship Education zu fördern / Martina Erna Möstl, BSc
Weitere Titel
Entrepreneurship education at the practice firm : methodological opportunities of designing the practice firm to initiate a comprehensive entrepreneurship education
Verfasser/ VerfasserinMöstl, Martina Erna
Begutachter / BegutachterinStock, Michaela
ErschienenGraz, Mai 2016
UmfangIII, 100 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Abstracts in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Übungsfirma / Entrepreneurship
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-98101 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Entrepreneurship Education in der Übungsfirma [1.62 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die geänderten Strukturen und Anforderungen am Arbeitsmarkt fordern unternehmerisches Denken und Handeln auf allen Hierarchieebenen. Es waren vor allem die neu entstandenen oder klein- und mittelständischen Unternehmen, die mit ihren Produkten oder Dienstleistungen die Wirtschaft veränderten, oft auch revolutionierten. Bereits seit Mitte der 1990er-Jahre wird im deutschsprachigen Raum eine "neue Kultur der Selbstständigkeit" gefordert. Vor diesem Hintergrund wird in der so genannten Entrepreneurship Education ein potentieller Lösungsansatz gesehen. Im Rahmen dieser Masterarbeit sollen für die Lehr-/Lernmethode Übungsfirma Gestaltungsmöglichkeiten entwickelt werden, durch die im Sinne einer umfassenden Entrepreneurship Education die vier Formen von Selbstständigkeit gefordert und gefördert werden. Um dafür eine fundierte Grundlage sicherzustellen, wurden zuerst die Konstrukte Entrepreneur und Entrepreneurship aufgegriffen. Danach wurde auf die Entrepreneurship Education und auf ihre möglichen Dimensionen eingegangen, sowie dafür förderliche Methoden vorgestellt. Basierend auf den Grundlagen der Lehr-/Lernmethode Übungsfirma sowie fundierten Praxiserfahrungen wurden zwölf Bausteine bzw. Gestaltungsmöglichkeiten entwickelt. Sie ermöglichen es, die Übungsfirma im Sinne einer umfassenden Entrepreneurship Education zu gestalten und die unternehmerische, berufliche und personale Selbstständigkeit sowie das Selbstmarketing der Schüler/innen gezielt zu fördern. Die Lehr-/Lernmethode Übungsfirma bietet ein enormes Potential für eine umfassende Ausbildung von Jugendlichen, jedoch stellen die Modellierung und Umsetzung eine große Herausforderung für die Lehrkräfte in der Übungsfirma dar. Umso wichtiger ist es, solche Rahmenbedingungen zu schaffen, die es den Lehrkräften ermöglichen, im Sinne einer umfassenden Entrepreneurship Education zu lehren.

Zusammenfassung (Englisch)

Changing structures and challenges in today‘s working life require entrepreneurial thinking and acting on all hierarchical levels of a company. In the past, first and foremost small and mid-sized businesses changed whole markets with revolutionary products and services. Against this background, leading economists in the German-speaking countries of Europe call for a ‘new culture of entrepreneurship since the mid-nineties. So-called ‘Entrepreneurship Education is seen as a promising approach to establish such a culture of entrepreneurship. The goal of this master thesis is to develop a framework of techniques to foster the four types of entrepreneurship within the already existing learning and teaching method practice firm. To ensure a solid foundation, the terms entrepreneur and entrepreneurship are introduced and defined. Based on that, Entrepreneurship Education and its various dimensions as well as methods to teach entrepreneurial thinking are discussed. The description of the educational method practice firm and the overview of practical experiences with it, provide the basis for the development of the aforementioned framework of techniques. The framework consists of twelve building blocks that transform the practice firm methodology into a holistic system to facilitate students in developing their entrepreneurial, professional and personal independence as well as their skills in marketing themselves as individuals. Despite the practice firm methodology has a huge potential for a holistic entrepreneurial education of students, its design and the execution bring tough challenges for the involved lecturers. With that said, it is even more important to build up an environment for lecturers in which they are facilitated to teach according to a comprehensive Entrepreneurship Education approach.