Titelaufnahme

Titel
Chemie des Federpenals / vorgelegt von Elke Scherr
Weitere Titel
Chemistry of the pencil case
Verfasser/ VerfasserinScherr, Elke
Begutachter / BegutachterinMittelbach, Martin
ErschienenGraz, 2016
Umfang119 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Chemie / Schreibware
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-97980 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Chemie des Federpenals [3.76 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit behandelt die chemischen Grundlagen des Inhalts eines Federpenals, wobei auf die Blei- und Buntstifte, auf den Spitzer, auf den Radiergummi, auf das Lineal und auf die Flüssigschreibgeräte eingegangen wird. Dabei soll gezeigt werden, dass hinter alltäglichen Gegenständen, die uns von Kindesbeinen an begleiten, interessantes chemisches Wissen verborgen ist, welches bei dieser Arbeit aufgegriffen und vorgestellt wird.Im ersten Teil dieser Arbeit steht die Chemie der Schreibgeräte im Vordergrund. Dazu wird zuerst ein kurzer Überblick über die Funktion sowie die Materialien, Inhaltsstoffe und Zusammensetzung der einzelnen Gegenstände gegeben. Anschließend werden die chemischen Themen, die mit den Schreibutensilien zusammenhängen, erläutert. Dadurch wird auch ein Einblick in die verschiedensten Bereiche der Chemie geliefert, die vor allem in der Schule relevant sind. Im zweiten Teil steht die didaktische Ausarbeitung im Mittelpunkt, welche sich mit der Eingliederung der Schreibgeräte in den Lehrplan sowie in den Unterricht beschäftigt. Im Anschluss werden die Versuche, welche die zuvor behandelten Themen beinhalten, in Form von LehrerInnen- und SchülerInnenblättern geschildert. Diese werden mittels Bildern und Anmerkungen veranschaulicht, um sie direkt im Unterricht verwenden zu können.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis approaches the chemical background of the contents of a pencil case, taking pencil, crayons, sharpener, rubber, ruler and liquid-filled pens into consideration. The aim is to show the interesting hidden chemical concepts with which we are confronted from childhood on.The first part of this thesis focuses mainly on the chemistry in writing utensils. First, a brief overview regarding function, materials, components and consistency is given, followed by the chemical knowledge concerning writing utensils, thus allowing insight into various aspects of chemistry, especially those dealt with and relevant in schools. In the second part the didactic elaboration lies at the heart, dealing with the incorporation of the chemical concepts found in the pencil case into the curriculum and teaching. Subsequently, the experiments demonstrating these concepts are presented in the way of instruction sheets for both teachers and students. Furthermore, these experiments are documented by pictures and commented to allow a deeper understanding of the matter at hand and the immediate usage in teaching.