Bibliographic Metadata

Title
Motivation und Interesse im Psychologieunterricht : Entwicklung und Evaluierung von Unterrichtsaufgaben zur Förderung von Motivation und Interesse im Psychologieunterricht / vorgelegt von Ricarda Reinstaller, BSc MSc
Additional Titles
Motivation and interest in psychology classes : development and evaluation of a motivating and interest-fostering instructional concept for psychology classes
AuthorReinstaller, Ricarda
CensorPaechter, Manuela
PublishedGraz, 2016
DescriptionVI, 165 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Annotation
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND)Psychologieunterricht / Lernmotivation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-97833 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Motivation und Interesse im Psychologieunterricht [3.89 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die Motivation und das Interesse von Schülerinnen und Schüler sind für nachhaltige Lernprozesse im schulischen Kontext von tragender Bedeutung. Motivation und Interesse wirken sich lernförderlich aus und erhöhen die effektive Lernzeit, unter anderem da der Unterricht konfliktfreier und effizienter abläuft (Wild & Möller, 2009; Helmke, 2004). Intrinsische Motivation wird zudem als wesentlich für qualitatives Lernen angesehen (Deci & Ryan, 1993). Im Rahmen der Gestaltung eines qualitätsvollen, lernförderlichen Unterrichtskonzepts scheint es also unabdingbar, motivations- und interessensfördernde Faktoren mit zu berücksichtigen. Interesse und Motivation können im Unterricht geweckt und gefördert werden, indem Befriedigungsmöglichkeiten der grundlegenden psychologischen Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler nach Selbstbestimmung, Kompetenz und sozialer Eingebundenheit geschaffen werden. Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Entwicklung eines Unterrichtskonzepts für den Psychologieunterricht auf der Basis von motivations- und interessensfördernden Faktoren. In einem ersten Schritt wurden daher motivations- und interessensfördernde Faktoren identifiziert. Diese dienten als Grundstock für die Entwicklung eines motivations- und interessensfördernden Unterrichtskonzepts zum Thema Konflikte. In einem weiteren Schritt wird dieses Konzept in einem Gymnasium durchgeführt und von 45 Schülerinnen und Schüler als auch von 17 Lehrpersonen und Studierenden evaluiert. Anhand der Ergebnisse der Evaluierung wird das Unterrichtskonzept adaptiert und verbessert. In weiterer Folge wird demonstriert, wie das Unterrichtskonzept auch als Grundgerüst für weitere, thematisch unterschiedliche Unterrichtseinheiten Verwendung finden kann. Abschließend werden weitere Möglichkeiten zur Interessens- und Motivationsförderung im Unterricht zusammengetragen. Dadurch kann die vorliegende Arbeit als Methodenrepertoire zur Motivations- und Interessensförderung im schulischen Kontext dienen.

Abstract (English)

Students motivation and interest are of fundamental importance to the learning process in educational contexts. Both motivation and interest enhance learning processes and prolong the effective time of learning as lessons can take place more conflict-free and more efficient (Wild & Möller, 2009; Helmke, 2004). Moreover, intrinsic motivation is seen as essential for qualitative learning (Deci & Ryan, 1993). Thus, it appears to be necessary to integrate motivating as well as interest-promoting factors within the frameworks of qualitative and learning-enhancing instructional concepts. Motivation and interest can be aroused and promoted by creating possibilities for the pupils to satisfy their basic psychological needs for autonomy, competence, and social inclusion.The aim of this diploma thesis is to develop an instructional concept for psychology classes based on motivating and interest-fostering factors. Therefore, motivating and interest-fostering factors are firstly identified. These factors serve as the basis for the development of a motivating and interest-fostering instructional concept for the topic conflicts. Next, the concept was carried out in a secondary school in Graz and evaluated by 45 pupils and 17 teachers and students. Moreover, based on the results of this evaluation, the concept was adapted. Additionally, it will be outlined how this concept can serve as the basis for teaching concepts for other, thematically different, teaching units. Finally, further possibilities to enhance motivation and interest in classes are being provided. Thus, this work may serve as a repertoire for methods to foster motivation and interest in schools.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 123 times.