Titelaufnahme

Titel
Tatort "Graz" : zur Topographie der Stadt im zeitgenössischen österreichischen Kriminalroman / vorgelegt von Katharina Tschuffer
Weitere Titel
Crime scene "Graz" : about the city's topography in contemporary Austrian crime novels
Verfasser/ VerfasserinTschuffer, Katharina
Begutachter / BegutachterinVellusig, Robert
ErschienenGraz, 2016
Umfang149 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen, Karten
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Univ., Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Deutsch / Kriminalroman / Graz <Motiv>
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-97468 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Tatort "Graz" [6.09 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem Stellenwert der Stadt Graz als Schauplatz in den zeitgenössischen österreichischen Regionalkrimis und mit der Darstellung ihrer Topographie. Die Basis für solche topographischen Untersuchungen liefert die Disziplin der Literaturgeo-graphie, die seit dem topographical turn in der Literaturwissenschaft immer mehr an Bedeutung gewinnt. Die Arbeit enthält eine Auflistung der fast 30 verfügbaren Titel (Stand Jänner 2016) und widmet sich der Darstellung diverser Handlungsschauplätze in den zeitgenössischen Graz-Krimis und deren Verortung im Großraum Graz. Es wird nachgewiesen, dass die Stadt Graz im Genre des österreichischen Regionalkrimis ei-nen sehr hohen Stellenwert genießt. Die in den Krimis enthaltenen Beschreibungen der Stadt treffen in sehr vielen Fällen ebenso auf das faktische Graz zu. Jedoch nehmen die Autorinnen und Autoren für die Krimihandlung auch zweckdienliche Veränderungen des Stadtbilds auf Textebene vor. Im Zusammenhang mit diesen beiden Phänomenen kann von immigrant bzw. surrogate objects gesprochen werden. Die Arbeit enthält eine Auflistung aller in den Graz-Krimis vorkommenden Verbrechensschauplätze, die teilweise fiktiv, aber in sehr vielen Fällen auch im Georaum lokalisierbar sind. Die wichtigsten Tatorte wurden auf einer topographischen Karte eingezeichnet. Auch bei der Schauplatzauswahl für weitere Handlungsfixpunkte haben sich die Krimiautoren/-innen stark an den Vorgaben im Georaum orientiert. Außerdem wurde belegt, dass für die analysierten Graz-Krimis meist auch die Implementierung von tou-ristischen Komponenten (Nennung von Sehenswürdigkeiten und regionalen Charakteristika, visuelle Veranschaulichungen) bedeutsam ist.

Zusammenfassung (Englisch)

This diploma thesis examines the significance of the city of Graz as part of the setting in contemporary Austrian crime novels. Additionally, it investigates how the city and its topographical components are presented. Such investigations are rooted in the field of literary geography, which has become more and more important since the topographical turn within literary studies. This thesis includes a list of all crime novels located in the city of Graz (approx. 30 novels released before Jan. 2016) and examines the representation and localization of their scenes. It establishes that crime novels set in Graz are of high significance to the Austrian crime novel genre.Furthermore, this thesis provides evidence that descriptions of the cityscape on an intratextual level could also be used for describing the real, extratextual city of Graz. However, it is also the case that the authors sometimes modify the cityscape on an intratextual level in order to adapt the setting to be more conducive to the novels plot. With regard to these two phenomena, the terms immigrant and surrogate objects become important. This thesis also contains a list of the most important crime scenes found in theses crime novels. Some of these locations can be classified as fictional, but many of them can also be found within the real cityscape of Graz. The latter can also be found on a topographical map that was created for this thesis. This thesis demonstrates that many other important plot locations can be found not only on an intratextual but also on an extratextual level. The implementation of touristic components, such as popular sights, local characteristics, and the visualization of such characteristics also play an important role within crime novels set in Graz.