Titelaufnahme

Titel
Wie viel übersetzerisches Selbstbewusstsein besitzen Studierende? : Übersetzungsprozesse von Studierenden des Bachelor- und Masterstudiums im Vergleich / vorgelegt von Diana Wiesenberger, BA
Weitere Titel
How self-confident do translation students act in their role as translators? : comparing translation processes of Bachelor's and Master's degree students
Verfasser/ VerfasserinWiesenberger, Diana
Begutachter / BegutachterinRisku, Hanna
ErschienenGraz, 2016
Umfang335 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Teilweise in kyrillischer Schrift
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Übersetzungswissenschaft / Student / Übersetzung / Selbstbewusstsein
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-97428 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Wie viel übersetzerisches Selbstbewusstsein besitzen Studierende? [2.7 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Gegenstand der vorliegenden Masterarbeit ist die Untersuchung des übersetzerischen Selbstbewusstseins von Studierenden. Dabei werden zwei Gruppen von Versuchspersonen herangezogen: fortgeschrittene Studierende des Bachelorstudiums und fortgeschrittene Studierende des Masterstudiums am Institut für Theoretische und Angewandte Translationswissenschaft der Karl-Franzens-Universität Graz. Mit Hilfe der Methode des Lauten Denkens, die in der Translationsprozessforschung am häufigsten eingesetzt wird, soll der Grad des übersetzerischen Selbstbewusstseins untersucht werden. Die ProbandInnen werden gebeten, einen Text aus dem Deutschen ins Russische zu übersetzen und dabei möglichst alles, was ihnen während der Übersetzung durch den Kopf geht, zu verbalisieren. Danach wird ein retrospektives Interview mit jeder Versuchsperson durchgeführt, um weitere Daten zu gewinnen.Es wird von der Hypothese ausgegangen, dass Studierende des Masterstudiums selbstbewusster als Bachelorstudierende übersetzen.Eine der Grundlagen für die Untersuchung des Vorhandenseins des übersetzerischen Selbstbewusstseins bildet das Modell Konstruktives Übersetzen von Hönig und seine aus der langjährigen Erfahrung in der Übersetzungsdidaktik gewonnenen Erkenntnisse. Für die Beantwortung der Forschungsfrage „Wie selbstbewusst agiert man beim Übersetzen nach einer dreijährigen und nach einer fünfjährigen Ausbildung?“ wurden zehn Versuchspersonen herangezogen. Nachdem alle verbalen Daten auf ein Diktiergerät aufgenommen wurden, wurden daraus Transkripte erstellt, wodurch sich das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein des übersetzerischen Selbstbewusstseins anhand bestimmter Kriterien analysieren ließ. Durch die Analyse der Problemlösung und übersetzerischen Schwierigkeiten wurde festgestellt, dass Studierende des Masterstudiums deutlich selbstbewusster als Bachelorstudierende übersetzen. Somit wurde die Hypothese dieser Masterarbeit bestätigt.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis seeks to investigate the self-confidence of translation students in their roles as translators. The two subject groups examined were Bachelors degree students on the one hand and Masters degree students on the other hand, both studying translation studies at an advanced stage at the University of Graz. The study is based primarily on Hönigs model of constructive translation and the insights he gained through many years of experience in the field of translation didactics.The present thesis assumed that Masters degree students show a more self-confident approach towards their translation activities than Bachelors degree students. Thus, the following research question was addressed: “How self-confident do students of translation act after three and after five years of translation training?” Data were collected using the think-aloud method combined with retrospective interviews. The former is most commonly used in translation process research to assess the degree of the translators self-confidence. All participants were first asked to translate a text from German to Russian and to verbalize their thoughts as comprehensively as possible while doing so. Subsequently, retrospective interviews were conducted with all participants in order to collect further data.A total of ten subjects were examined. After recording all verbal data on a dictaphone, transcripts were made and analysed using certain criteria to determine whether translators confidence could be found. The analysis of the participants strategies showed that Masters degree students indeed have a far more self-confident approach to their translating activities than Bachelors degree students. Thus, the thesis assumption was confirmed.