Titelaufnahme

Titel
Der Versicherungsfall in der Haftpflichtversicherung / von Michael Wipfler
Weitere Titel
The insured event in the liability insurance
Verfasser/ VerfasserinWipfler, Michael
Begutachter / BegutachterinFerrari, Susanne
ErschienenGraz, 2016
UmfangVII, 80 Blätter : Zusammenfassung (1 Blatt) ; Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Haftpflichtversicherung
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-97314 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Der Versicherungsfall in der Haftpflichtversicherung [1.14 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Versicherungsfall spielt in der Haftpflichtversicherung die zentrale Rolle, wenn es darum geht, die Leistungspflicht des Versicherers sowie den Versicherungsschutz des Versicherungsnehmers zu beurteilen. Diese Arbeit gibt am Anfang einen kompakten Überblick über die Haftpflichtversicherung im Allgemeinen und beschäftigt sich danach vorwiegend mit den Definitionen des Versicherungsfalles und ihre Auswirkung auf den Versicherungsschutz des Versicherungsnehmers im Bereich der Allgemeinen Haftpflichtbedingungen (AHVB/EHVB). Um die Bedeutung des Versicherungsfalles besser verstehen zu können wird die Arbeit jene Voraussetzungen darstellen, die gegeben sein müssen, damit ein Versicherungsschutz überhaupt besteht. Weiters wird die Serienschadenklausel überblicksmäßig behandelt, da sie auch eine wesentliche Auswirkung auf den Versicherungsfall und damit auf den Versicherungsschutz des Versicherungsnehmers hat.Die Arbeit zeigt, dass keine der Versicherungsfalldefinitionen in der Lage ist, den Erwartungen des Versicherungsnehmers bezüglich des Versicherungsschutzes sowie den Erwartungen des Versicherers generell, im gesamten Bereich der Haftpflichtversicherung zu entsprechen. Welche Art von Versicherungsfall nun in einer Versicherungsparte zum Einsatz kommt, hängt vor allem von den Besonderheiten dieser Sparte ab. Es wird somit in der Haftpflichtversicherung nie „die eine wahre“ Definition des Versicherungsfalles geben, die für alle in Betracht kommenden Risiken den Versicherungsfall zur beiderseitigen Zufriedenheit von VN und Versicherer lösen kann. Eine allgemeingültige Definition des Versicherungsfalles ist somit in der Haftpflichtversicherung nicht zielführend.

Zusammenfassung (Englisch)

This diploma thesis was written about the insured event in the liability insurance. The insure event plays an outstanding role in the liability insurance, when it comes to assessing the liability of the insurer and the insurance coverage of the policyholder. At the beginning of this work Ill give you a compact overview of the liability insurance in general and how it deals primarily with the definitions of the insured event. Also included will be its impact on the insurance coverage of the policyholder in the area of general liability conditions (AHVB / EHVB). The work representing those conditions which must be met for an insurance cover is provided in order to better show the importance of the insured event. Furthermore, the serial damage clause is given in summary, since it also has a significant effect on the insured event and therefore, on the insurance cover of the policyholder. The work shows that none of the definitions of the insured events are able to meet the expectations of the policyholder regarding the insurance coverage and expectations of the insurer in the whole area of liability insurance. The chosen type of insurance case now depends mainly on the specifics of this division. It will therefore, never be in the liability insurance's "one true" definition of an insured event that can resolve in future considered risks of the insured event to the mutual satisfaction of poilcyholders and insurers. A general definition of the insured event is therefore not effective in respect to liability insurance.