Titelaufnahme

Titel
Bildungs- und Berufsberatung mit besonderem Fokus auf Studienberatung am Beispiel der Handelsakademie / Johanna Schaunitzer
Weitere Titel
Educational and vocational guidance with a particular focus on study guidance using the example of business colleges
Verfasser/ VerfasserinSchaunitzer, Johanna
Begutachter / BegutachterinStock, Michaela
ErschienenGraz, 2016
Umfang97 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blatt) ; Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Studienberatung / Handelsakademie
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-96822 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Bildungs- und Berufsberatung mit besonderem Fokus auf Studienberatung am Beispiel der Handelsakademie [1.73 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Scheideweg zwischen weiterführender Ausbildung und Beruf am Ende der Sekundarstufe II ist bei Jugendlichen häufig von Überforderung und Verzweiflung geprägt. Eine Fülle von Angeboten, immer komplexer werdende Berufsfelder und Zulassungsvoraussetzungen stellen nur einige der Herausforderungen der Bildungs- und Berufswahl dar. Die Handelsakademie nimmt in diesem Kontext eine Sonderstellung ein, da das Ziel dieser Schulform einerseits die Studierfähigkeit und andererseits die Beschäftigungsfähigkeit ist. Daraus ergibt sich für diese Masterarbeit die Forschungsfrage, wie der Prozess der Studienberatung in der Handelsakademie konzipiert sein kann, um zielgerichtete, selbstverantwortliche Studienwahlentscheidungen zu ermöglichen. Dazu wird zunächst die Bildungs- und Berufswahl als problembehafteter Entscheidungsprozess dargestellt, der viele Determinanten und Phasen umfasst. Darauf aufbauend werden Begriffe theoretisch erklärt und Definitionen aufgezeigt. Weiters wird auf die Bildungs- und Berufsberatung als pädagogischer Auftrag eingegangen und Anforderungen einer schulischen Bildungsberatung abgeleitet. Den Fokus auf die Studienberatung verengend, werden im anschließenden Kapitel schulinterne Studienberatungsmöglichkeiten in der Sekundarstufe II und weiters schulexterne Beratungsmöglichkeiten in der Steiermark vorgestellt, die in einem Studienwahlprozess eingebunden werden können. Im fünften Kapitel wird speziell auf die Studienberatung in der Handelsakademie eingegangen. Dabei werden zunächst die Anforderungen des Lehrplans 2014 und weiterer rechtlicher Rahmenbedingungen und die Besonderheiten der Schulform im Kontext der Studienwahl berücksichtigt. Abschließend wird ein Modell einer prozessualen Studienberatung für die Handelsakademie dargestellt, welches sich über alle Jahrgänge erstreckt. Dabei werden Möglichkeiten zur Einbeziehung der wirtschaftlichen Unterrichtsfächer und Beratungsangebote in den einzelnen Prozessphasen aufgezeigt.

Zusammenfassung (Englisch)

At the end of secondary school pupils have to make a decision whether they will start a professional career or continue their educational path. This might lead to excessive stress or desperation. The multitude of possibilities, the steadily increasing complexity of vocational fields and admission requirements are just some of the challenges of educational and vocational choices. The multiple objectives employability and studiability of the business college leads this type of a school, in this context, to an exceptional position. Therefore, the central research question of this masters thesis is: How the study guidance process in business college can be conceived to allow target-oriented, self-responsible study choices. Within the second chapter, the vocational choice is characterised as a problematic decision process including lots of phases and determinants. On this basis the terms `guidance, `educational and vocational guidance and `study guidance are defined. In the third chapter the pedagogical mission of the educational and vocational guidance as well as the requirements of the educational and vocational guidance in school are described. Narrowing the focus on study guidance, the following chapter presents study guidance in secondary schools as well as school extern study guidance possibilities that can be included in a study choice process. The fifth chapter deals with study guidance particularly in business colleges. Therefore the curriculum of the year 2014 and further legal frameworks are analysed regarding requirements on study guidance in business college. In addition the specific characteristics of business college within the context of study guidance are outlined. On this basis a study guidance process for business colleges is designed that covers all five school years. This model shows possibilities of integrating school intern and extern study guidance options in business subjects adjusted to the different process phases.