Titelaufnahme

Titel
Zufriendheit und Erwartungen von PatientInnen in Bezug auf Maßnahmen der Sozialen Arbeit im Kontext ambulanter und stationärer psychiatrischer Behandlung / eingereicht von Marlies Schedenig, MA
Weitere Titel
Zufriedenheit und Erwartungen von PatientInnen in Bezug auf Maßnahmen der Sozialen Arbeit im Kontext ambulanter und stationärer psychiatrischer Behandlung
Satisfaction and expectations of patients with regard to measures of social work in the context of outpatient and inpatient psychiatric treatment
Verfasser/ VerfasserinSchedenig, Marlies
ErschienenGraz, 2015
Umfang346 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Dissertation, 2015
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassung in deutscher und in englischer Sprache
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (GND)Sozialarbeit / Psychiatrische Abteilung
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-96705 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Zufriendheit und Erwartungen von PatientInnen in Bezug auf Maßnahmen der Sozialen Arbeit im Kontext ambulanter und stationärer psychiatrischer Behandlung [4.76 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Untersuchung beleuchtet Soziale Arbeit im Aktionsfeld Psychiatrie. Am Beispiel der psychiatrischen Versorgungsstruktur in der Steiermark soll gezeigt werden, ob und wie Soziale Arbeit im medizinischen System Psychiatrie funktioniert. Hierbei finden sowohl die stationäre Psychiatrie als auch extramurale, ambulante Einrichtungen und Angebote Berücksichtigung. Es wurde ein Fragebogen entwickelt, der das empirische Erhebungsmittel für eine Untersuchung im stationären und ambulanten Bereich darstellt. Mithilfe dieser Untersuchung wurde versucht zu erheben, ob psychiatrieerfahrene (selbst erkrankte) Personen mit Sozialer Arbeit konfrontiert waren oder sind, wie sie diese erlebt haben oder erleben und ob spürbare Unterschiede zu anderen Disziplinen vorhanden sind. Das Resultat der Untersuchung zeigt, dass die überwiegende Mehrheit der UntersuchungsteilnehmerInnen über Erfahrungen mit Sozialer Arbeit verfügen und diese positiv bewerten. Abweichungen in der Bewertung zeigen sich bei den unterschiedlichen Diagnose- und Altersgruppen, auch im Behandlungskontext sind Unterschiede ersichtlich. Als zusätzliches Ergebnis werden Wünsche und Verbesserungsvorschläge von psychisch erkrankten Personen hinsichtlich vorhandenem steirischen Behandlungsangebot thematisiert.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with Social Work in the psychiatric sphere of activity. The aim of the investigation is to clarify, by using the example of the mental health services infrastructure in Styria, whether and how Social Work in the medical psychiatric system functions. For the empirical survey a questionnaire was developed which was designed for both inpatient and extramural areas. The aim of this investigation was to ascertain, whether psychiatry experienced (with a personal psychiatric history) people were or still are confronted with Social Work, how they have experienced or are still experiencing this and if noticeable differences to other disciplines exist. The results of the survey show, that a vast majority of the participants have positive experiences with Social Work. Deviations in the assessment occur in the different age-groups as well as according to the different diagnoses. Furthermore deviations are evident in the context of different treatments. As an additional result, the wishes and suggestions for improvement of people with a mental illness in regard to the existing Styrian treatment procedures are addressed.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 128 mal heruntergeladen.