Bibliographic Metadata

Title
Förderung und Entwicklung der Gesundheitskompetenz betreffend Ernährung in der Pflegeausbildung / Michaela Fettinger
Additional Titles
Promotion and development of nutrition related health literacy in nursing education
AuthorFettinger, Michaela
CensorKittl-Satran, Helga
PublishedGraz, November 2015
Description92 Blätter
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2015
Annotation
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Gesundheitskompetenz / Gesunde Ernährung / Heilberuf
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-96658 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Förderung und Entwicklung der Gesundheitskompetenz betreffend Ernährung in der Pflegeausbildung [0.86 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Gesundheitskompetenz hat eine große Relevanz für die Gesundheit und deren Erhaltung. Sie ist Voraussetzung dafür, dass mündliche und schriftliche Informationen zum Thema Gesundheit verstanden, verarbeitet, kritisch hinterfragt und schlussendlich im täglichen Leben angewandt werden können. Ein wesentlicher und entscheidender Faktor der Gesundheitskompetenz ist die Ernährung. Die Förderung und Entwicklung der Kompetenz betreffend gesunder Ernährung hat gerade bei Menschen, die in Gesundheitsberufen tätig sind, besonders große Bedeutung, da die Auszubildenden der Gesundheits- und Krankenpflege ihr Wissen in weiterer Folge in der Praxis an zu Pflegende weitergeben werden. Es kann also davon ausgegangen werden, dass eine höhere Gesundheitskompetenz dazu beiträgt, den eigenen Körper besser zu verstehen, ernährungsrelevante Belange zu favorisieren und gesundheits-kompetente Entscheidungen treffen zu können.Ausschlaggebend für die Entwicklung und Förderung der Gesundheitskompetenz betreffend gesunder Ernährung im schulischen Kontext sind das Verhalten der Lehrperson, das Vorwissen, die Ernährungsbiografie der Lernenden und geeignete Methoden zur Vermittlung. Es geht dabei nicht nur darum, Wissen über gesunde Ernährung zu vermitteln, sondern positive Einstellungen zur Gesundheit zu transportieren und das Gesundheitsbewusstsein zu stärken. Durch die kritische Auseinandersetzung mit den klassischen Lerntheorien Behaviorismus, Kognitivismus und Konstruktivismus konnten geeignete Methoden zur Vermittlung von Gesundheitskompetenz mit Schwerpunkt Ernährung gefunden werden. Das Projekt Food Literacy der Europäischen Union bietet dafür beispielhaft guten theoretischen Hintergrund und praktische Werkzeuge, die in die Vermittlung integriert werden können.

Abstract (English)

Health literacy (German use “health expertise”) has a big impact on hu-man health and its conservation. It is a prerequisite for understanding, processing, and critically scrutinising verbal or written information about health and finally applying them in daily life. An important and crucial factor in health literacy is nutrition. To promote and develop expertise re-garding healthy nutrition is highly relevant for health professionals, as these trainees in medical and health care will pass on their knowledge subsequently to those persons they take care of in practice. Therefore, it can be assumed that a higher health literacy helps to better understand ones body, assess nutritionally related matters, and make proper healthcare decisions.The behaviour of the teacher, the previous knowledge, the diet biography of the learner, and suitable methods for learning are decisive for the de-velopment and promotion of food related health literacy in a school envi-ronment. It is not just about knowledge transfer about healthy nutrition, but also about conveying a positive attitude towards health and strength-ening health awareness. Appropriate methods for teaching health literacy focusing on nutrition have been created by critically dealing with the classical learning theories behaviourism, cognitivism and constructivism. The project Food Literacy of the European Union exemplarily provides good theoretical background and practical tools that can be integrated into the teaching.