Titelaufnahme

Titel
Von Migrationswellen, Flüchtlingsströmen und vollen Booten : die Metaphorik im österreichischen Migrationsdiskurs und ihr persuasives Potential : eine sprachkritische Diskursanalyse / vorgelegt von Julia Kohlmaier
Weitere Titel
Metaphors in the discourse about migration in Austria :a critical discourse analysis
Verfasser/ VerfasserinKohlmaier, Julia
Begutachter / BegutachterinWeidacher, Georg
ErschienenGraz, 2016
Umfang140 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen, Diagramm
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Presse / Berichterstattung / Flüchtling / Metapher
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-96226 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Von Migrationswellen, Flüchtlingsströmen und vollen Booten [13 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Diplomarbeit steht die Metaphorik des österreichischen Migrationsdiskurses im Zentrum des Interesses. Bei genauerer Betrachtung von Metaphern fällt auf, dass diese nicht nur poetischer Redeschmuck und Stilmittel sind, sondern eine bedeutsame kognitive Komponente innehaben. Metaphern helfen dabei, komplexe Phänomene anschaulicher und verständlicher zu machen, sie strukturieren unser Denken und besitzen eine wichtige wirklichkeitskonstituierende Funktion. Diese Aspekte von bildlichem Sprachgebrauch motivieren die diskursanalytische Untersuchung in dieser Arbeit. Im theoretischen Teil werden vorerst verschiedene Zugänge zur Diskurslinguistik diskutiert. Methodisch wird für die folgende Analyse in weiten Teilen das vorgeschlagene Modell der diskurslinguistischen Metaphernanalyse nach Böke herangezogen. Ferner werden drei metapherntheoretische Ansätze vorgestellt, die die Basis für den Hauptteil der Arbeit, der eine umfassende Diskussion des österreichischen Migrationsdiskurses aus dem Zeitraum August 2014-September 2015 darstellt, bilden. Im Rahmen einer sprachkritischen Diskursanalyse werden hierfür thematisch relevante Artikel aus der Kronen Zeitung, der Kleinen Zeitung und dem Standard herangezogen und hinsichtlich ihrer vorkommenden Metaphorik untersucht. Die Ergebnisse dieser Analyse machen deutlich, dass die österreichische Berichterstattung über Migration äußerst reich an Metaphern ist. Im Mittelpunkt des Forschungsinteresses steht dabei stets das persuasive Potential von Metaphern. Am Ende der Arbeit werden, aufbauend auf die Ergebnisse, Schlussfolgerungen für eine Umsetzung im Deutschunterricht und Ideen für eine Auseinandersetzung mit Sprachkritik in der Schule formuliert.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this diploma thesis is to analyse the metaphors within the discourse on migration in Austria in order to establish their persuasive potential and find ways to incorporate the findings of the analysis into classroom practice. Metaphors are not only rhetorical figures but also important cognitive concepts that facilitate the understanding of complex phenomena, structure thought processes and create reality. These aspects form the basis of the discourse analysis in this thesis. In the theoretical part, three different metaphor theories will be discussed in order to choose one theory that is suitable for the following analysis. Bökes discourse model will be taken as the basic model for the analysis. The main part of this thesis will be an extensive description of the Austrian discourse about migration in the period from August 2014 until September 2015. In the analysis, articles from Kronen Zeitung, Kleine Zeitung and Der Standard, which deal with the relevant topic, will serve as the linguistic material for the analysis and discussion of the metaphors occurring in the discourse on migration, in the course of which especially the persuasive potential of metaphorical language will be investigated. The conclusions drawn from the analysis will be a starting point for a discussion of how the critical discourse analysis and language criticism can be employed as methods for awareness raising in German language class.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 310 mal heruntergeladen.