Titelaufnahme

Titel
Die Verarbeitung von Proportionen in einer Vergleichsaufgabe : der Einfluss der Verarbeitungsgeschwindigkeit / Bernadette Gößler, BSc.
Weitere Titel
The processing of proportions in a comparison task
Verfasser/ VerfasserinGößler, Bernadette
Begutachter / BegutachterinIschebeck, Anja
ErschienenGraz, 2015
Umfang81 Blätter : Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Proportion / Kognitiver Prozess
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-96070 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Verarbeitung von Proportionen in einer Vergleichsaufgabe [6.03 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Studie beschäftigte sich mit Prozessen bei der Verarbeitung von Proportionen. Bei der Enkodierung des numerischen Wertes einer Proportion kommt es zu Interferenzeffekten, da sowohl der numerische Wert als auch die Summe aus Zähler und Nenner die Komponentensumme den Verarbeitungsprozess beeinflussen. Das heißt wir beurteilen eine Proportion schneller als numerisch größer als eine andere, wenn auch die Summe ihrer Komponenten größer ist. Im vorliegenden Experiment soll genauer untersucht werden, wie die Summe der Komponenten auf die Vergleichsaufgabe einwirkt. Diese Studie umfasst zwei Experimente bei welchen zwei Proportionen, dargestellt als Punktewolken, auf einem Bildschirm präsentiert wurden. Die Aufgabe der ProbandInnen war es, jene Proportion mit dem numerisch größeren Verhältnis zu identifizieren. Um den Einfluss der Verarbeitungsgeschwindigkeit zu überprüfen wurde entweder die relevante numerische Distanz zwischen niedrig, mittel und hoch variiert (Experiment 1) oder die irrelevante Distanz der Komponentensummen (Experiment 2). Die Ergebnisse aus Experiment 1 bestätigten den numerischen Distanzeffekt und den Kongruenzeffekt der Summe der Komponenten. Zusätzlich wurde ein systematischer Einfluss der irrelevanten Information (Summe der Komponenten) auf den Kongruenzeffekt festgestellt. Auch Experiment 2 zeigt einen Kongruenzeffekt der Summe der Komponenten, welcher jedoch nicht durch die Variation der irrelevanten Distanz beeinflusst wurde. Aus beiden Experimenten lässt sich ableiten, dass die Größe der Komponenten einen wichtigen Einfluss auf den Proportionenvergleich ausübt.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of the present study was to investigate the processing of proportions, that is, how we perceive the relation between two quantities. When processing the numerical value of a proportion, there exists a congruency effect because not only the numerical value influences the processing procedure, but also the sum of nominator and denominator. This means that we more easily judge a proportion as being numerically larger than another one, if the sum of its components is also larger. Two experiments investigated how the sum of nominator and denominator influenced a proportion comparison task. Adults had to compare two proportions (area of dots) and to identify the numerically larger one. To investigate the influence of the processing speed, in experiment 1 the relevant distance, that is the numerical distance between the values of the proportions, varied between low, medium and high. The irrelevant distance, that is the distance between the sums of nominator and denominator, was kept constant. In experiment 2 the irrelevant distance varied and the relevant distance was kept constant. The results of experiment 1 confirm the numerical distance effect and the congruency effect of the sum of the components. In addition, a systematic influence of the irrelevant information (sum of the components) on the congruency effect was found. Experiment 2 also shows a congruency effect but it was not affected by the variation of the irrelevant distance. These findings demonstrate that the overall size of the components also affects a proportion comparison task.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 100 mal heruntergeladen.