Titelaufnahme

Titel
Freiwilliges Engagement in den VinziWerken / vorgelegt von Franz-Peter Hojas
Weitere Titel
Volunteer engagement at the VinziWerke
Verfasser/ VerfasserinHojas, Franz
Begutachter / BegutachterinHeimgartner, Arno
ErschienenGraz, 2015
Umfang183 Seiten : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2015
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Ehrenamtliche Tätigkeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-95915 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Freiwilliges Engagement in den VinziWerken [4.78 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Phänomen „Freiwilliges Engagement“. Neben einer ausführlichen Diskussion der verschiedenen Begriffe wie „Freiwilliges Engagement“, „volunteer work“, „Bürgerschaftliches bzw. Zivilgesellschaftliches Engagement“ und „Ehrenamtliches Engagement“ werden die Charakteristika der einzelnen Begriffe mithilfe eines mehrdimensionalen Analysemodells herausgearbeitet. Ebenso werden die gesellschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen des freiwilligen Engagements erörtert. Ein weiteres großes Kapitel befasst sich mit informellen Lernprozessen in Settings freiwilligen Engagements. Anhand der Dimensionen „Ort und Setting“, „Prozess“ und „Inhalte des Lernen“ wird diese Facette des freiwilligen Engagements beleuchtet. Der empirische Teil dieser Arbeit untersucht, auf Basis der theoretischen Vorarbeiten, Struktur und Volumen des freiwilligen Engagements in den VinziWerken Eggenberg, wobei auch das Augenmerk auf dem Kompetenzerwerb der freiwillig Engagierten liegt. Aufgrund der Fragestellungen wurde eine standardisierte Befragung durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Befragten der VinziWerke überwiegend weiblich, hoch gebildet und mehrheitlich älter als 50 Jahre sind. Sie engagieren sich vorwiegend aus altruistischen Motiven, aber auch selbstbezogene Motive spielen eine Rolle. Zudem zeichnet sich das freiwillige Engagement der Befragten durch eine relativ hohe zeitliche Intensität aus. Bezüglich eines Kompetenzerwerbs sehen der überwiegende Teil der Befragten keinen Zusammenhang mit ihrem freiwilligen Engagement. Jedoch gibt ein Teil der Befragten an, dass einzelne Kompetenzen durch das freiwillige Engagement weiterentwickelt werden konnten.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the phenomenon of volunteer engagement. A thorough discussion of different terms used in German such as Freiwilliges Engagement (volunteer engagement), volunteer work, Bürgerschaftliches/Zivilgesellschaftliches Engagement (civic engagement) and Ehrenamtliches Engagement (honorary engagement) is followed by an analysis of the characteristics of these terms using a multidimensional model. The social and legal framework of volunteer engagement are discussed locating volunteer engagement on the macro and meso levels of society, analysing cooperative relationships with other areas of society, clarifying the legal framework, outlining the landscape of the organisation of the third sector as well as presenting results from empirical research on the structure and volume of volunteer engagement. Another chapter is dedicated to informal learning processes in volunteer engagement settings. Using the dimensions place and setting, process and learning content, some light is shed on this particular facet of volunteer engagement. Based on the literature available, an empirical study was conducted to investigate the structure and volume of volunteer engagement at VinziWerke Eggenberg focusing on the skill acquisition of volunteers. To this purpose, a standardised survey was carried out. The results show that most of the respondents from VinziWerke are female as well as highly educated and that the majority is over 50. They mainly get involved for altruistic reasons, but egoistic reasons play a role, too. The respondents volunteer engagement is also characterised by the fact that it is relatively time-consuming. As far as skill acquisition is concerned, most respondents do not think that it relates to their volunteer engagement. However, some of the respondents state that volunteer engagement allowed them to develop individual skills.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 340 mal heruntergeladen.