Titelaufnahme

Titel
Metareference in three selected works by Charlie Kaufman
Weitere Titel
Metareference in 3 selected works by Charlie Kaufman
Verfasser/ VerfasserinPatterer, Alisa Katharina
Begutachter / BegutachterinWolf, Werner
ErschienenGraz, 2015
Umfang102 Blatt : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2015
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Kaufman, Charlie / Metafiktion
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-95861 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Metareference in three selected works by Charlie Kaufman [2.31 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Masterarbeit untersucht die Verwendung von Metareferenz in den Werken des Drehbuchschreibers und Regisseurs Charlie Kaufman, durch die Analyse dreier Beispiele seines bisherigen Lebenswerks. Das Thema wurde im Hinblick auf die steigende Popularität gewählt, die die Verwendung solcher Stilmittel im letzten Jahrzehnt, speziell in großen Hollywood Produktionen, die sich an den Massenmarkt richten, genoss. Aus diesem Grund wird, zusätzlich zu einer Vorstellung grundlegender Konzepte und Terminologie, in einem einleitenden Theoriekapitel auch ein Überblick über die Verwendung von Metareferenz im Medium Film gegeben.Die für die Analyse gewählten Werke sind die Drehbücher zu Adaptation (Der Orchideendieb), Eternal Sunshine of the Spotless Mind (Vergiss mein nicht!) und Synecdoche, New York, sowie die korrespondierenden Filme. In drei Analyse-Kapiteln werden jeweils die metareferentiellen Elemente beschrieben und eine Auswahl an wichtigen Szenen aus den drei Werken näher betrachtet, um die Funktionen der Metareferenz in den drei Werken zu identifizieren. Abschließend, werden einige mögliche Filmübergreifende Funktionen der metareferentiellen Elemente und zentrale Konzepte und Themen in Kaufmans Lebenswerk diskutiert, sowie mögliche Gründe für die umfassende Verwendung der Metareferenz als Ausdrucksform vorgeschlagen.

Zusammenfassung (Englisch)

The present Master's Thesis explores the use of metareference in the works of screenwriter and director Charlie Kaufman by analyzing three works from his oeuvre. The topic was chosen with a view to the popularity the use of such devices has gained in major filmic works, especially in Hollywood productions targeted towards a mainstream audience, over (roughly speaking) the last decade. Therefore, in addition to a discussion of basic concepts and terminology, a short overview of the use of metareference in film is given in an introductory chapter. The selected works are screenplays to Adaptation, Eternal Sunshine of the Spotless Mind and Synecdoche, New York, as well as the corresponding films. In three separate analytical chapters the metareferential devices used therein are identified, and a selection of meaningful scenes from these screenplays and films are investigated in detail, leading to an identification of the specific functions of metareference in each work. Finally, some possible overarching functions of the use of metareference and central themes and ideas in Kaufman's work, as well as possible motivations for their use are proposed.