Titelaufnahme

Titel
Conservation of the Rothschild's Giraffe (Giraffa camelopardalis rothschildi) and a case study on the local acceptance in Kigio Wildlife Conservancy / Julia Ramsauer, BA
Verfasser/ VerfasserinRamsauer, Julia
Begutachter / BegutachterinWeiss, Steven
ErschienenGraz, January, 2016
Umfangvi, 85 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Abstracts in Deutsch und Englisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Kenia / Giraffe / Artenschutz
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-95371 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Conservation of the Rothschild's Giraffe (Giraffa camelopardalis rothschildi) and a case study on the local acceptance in Kigio Wildlife Conservancy [1.63 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Rothschild-Giraffe (Giraffa camelopardalis rothschildi) ist eine von drei Giraffenunterarten in Kenia. Seit 2010 ist sie als bedroht eingestuft, da es nur mehr ungefähr 1500 freilebende Individuen gibt. In dieser Arbeit beschäftige ich mich mit dem Schutz der Rothschild-Giraffe, indem ich zuerst eine Literaturanalyse durchführe und dann meine Forschung in Kigio Wildlife Conservancy betreffend einer Population und deren Akzeptanz in der umgebenden Bevölkerung präsentiere. Die Literaturanalyse gibt einen Überblick über die aktuelle Forschungslage in Bezug auf Genetik, Anatomie, Krankheiten, Fortpflanzung, Verhalten, Kommunikation und Schutz. Dies ermöglicht ein besseres Verständnis der Forschung an dieser Unterart und wo es Lücken gibt. Außerdem fasst sie alle derzeitigen Standorte in Kenia und Uganda zusammen, die Rothschild-Giraffen beheimaten, deren aktuelle geschätzte Anzahl an Individuen und verschiedene Schutzmaßnahmen. Kigio Wildlife Conservancy befindet sich im Great Rift Valley in Kenia und beheimatet eine Rotschild-Giraffenpopulation, welche im Jahr 2002 angesiedelt wurden. Das zweite Kapitel beschreibt die Entwicklung der Population seit der Ansiedlung, die durchgeführten Forschungen und die größten Gefahren der Giraffen in diesem Gebiet. Das dritte Kapitel bezieht sich auf meine Studie über die Akzeptanz des Naturschutzgebietes und der angesiedelten Giraffen in der lokalen Bevölkerung. Ich habe mit Hilfe eines Fragebogens 43 Personen befragt, die in der Nähe des Naturschutzgebietes wohnen. Meine Ergebnisse zeigen, dass die Mehrheit der Befragten, vor allem wegen Gemeindeprojekten, eine positive Einstellung gegenüber Kigio Wildlife Conservancy hat. Außerdem bringen die Giraffen ihnen Vorteile, weil sie mehr Profit durch Tourismus erlangen und mehr Arbeitsplätze generiert wurden. Nur wenige Personen haben angegeben, dass sie nicht durch die Existenz des Naturschutzgebietes profitieren, vor allem aufgrund der geringen Involvierung der lokalen Bevölkerung.

Zusammenfassung (Englisch)

The Rothschilds giraffe (Giraffa camelopardalis rothschildi) is one of three giraffe subspecies found in Kenya. Since 2010, it is listed as endangered with only about 1500 individuals left in the wild. This thesis addresses the conservation of the Rothschilds giraffe by elaborating on the current state of research using a literature review and a case study in Kigio Wildlife Conservancy concerning an introduced population of giraffe and its acceptance in the surrounding community. The literature review gives an overview of what is known about the Rothschilds giraffe in terms of genetics, anatomy, diseases, reproduction, behaviour, communication and conservation. This allows a better understanding of the research on this subspecies and what must be done in the future. Furthermore, it summarizes all locations in Kenya and Uganda inhabited by Rothschilds giraffe, the latest estimates of individual numbers and different conservation efforts. Kigio Wildlife Conservancy is located in the Great Rift Valley in Kenya and is home to one population of Rothschilds giraffe, which were introduced in 2002. The second chapter describes the population development since the introduction, the research and the major threats to the giraffe in this conservancy. The third chapter refers to my own study on the acceptance of the conservancy and introduced giraffe by the local community. By using a questionnaire I interviewed 43 people living next to or close to the conservancy. My findings show that the majority of the participants have a positive view about Kigio Wildlife Conservancy, mainly due to communal projects, and that the giraffe benefit them by generating profits from tourism and the creation of jobs. Only a few people indicated that they do not benefit from the conservancy, mainly because of the minimal involvement of the community.