Titelaufnahme

Titel
Informationswissenschaft - Stand der Forschung : eine bibliographische Analyse ausgewählter Zeitschriften für das Jahr 2014 / Jacqueline Benko, BSc
Weitere Titel
Information science - a state of research : a bibliographic analyse of magazines for 2014
Verfasser/ VerfasserinBenko, Jacqueline
Begutachter / BegutachterinReichmann, Gerhard
ErschienenGraz, Februar 2016
UmfangV, 71 Seiten, circa 100 ungezählte Seiten : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Informations- und Dokumentationswissenschaft
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-95192 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Informationswissenschaft - Stand der Forschung [4.49 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Wandelnde Rahmenbedingungen und innovative Technologien stellen wissenschaftliche Disziplinen, wie auch die Informationswissenschaft, vor neue Herausforderungen. Die Informationswissenschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten von einem praktischen Feld zu einer wissenschaftlichen Disziplin entwickelt, welche durch Ihre inhaltliche Vielfältigkeit gekennzeichnet ist. Aufgrund dessen soll in dieser Arbeit der aktuelle inhaltliche Schwerpunkt der Informationswissenschaft aufgezeigt werden. Hierzu wurde die Methode der bibliographischen Analyse gewählt. Alle wissenschaftlichen Artikel zweier relevanter Zeitschriften werden hierzu ausgewertet. Es handelt sich hierbei um ein deutschsprachiges Magazin "Information-Wissenschaft & Praxis", sowie ein internationales „Journal of information science". Vordergründig ist hier der internationale Vergleich, welcher Bestandteil der Analyse ist. Im Betrachtungszeitraum, welcher auf das Jahr 2014 eingegrenzt wurde, konnten 98 wissenschaftliche Artikel analysiert werden. Dafür wurde ein dreiteiliges Analyseschema entworfen und an jeder Publikation angewandt. Im Rahmen des Aufnahmeverfahrens wurden zu Beginn allgemeine Informationen über die Artikel erhoben. Hier wurde untersucht, ob eine geschlechterspezifische Tendenz der Autorenschaft zu erkennen ist. Ebenfalls waren Zitate, Abbildungen und Grafiken Teil der allgemeinen Analyse. Der Hauptteil der Untersuchung ist die inhaltliche Einordung der einzelnen Publikationen. Dies ist in den Kategorien „Grundlagen", „Methodik", „Informationsorganisation" und „Informationsstruktur" möglich. Aufgrund dieser Erhebung kann gezeigt werden, ob in der Informationswissenschaft ein aktueller Schwerpunkt zu erkennen ist. Des weiteren wurde erhoben, an wie vielen Artikeln explizit eine analytische oder empirische Forschungsmethode angewandt wurde.

Zusammenfassung (Englisch)

Scientific disciplines, as well as information science, are faced with new challanges caused by changing circumstances and innovative technologies. The information science has evolved from a practical field to a scientific discipline within the last decades, which is characterized by its diversity of content. In fact of this, the study should show the actual main focus of information science. Therefore, the method of bibliographic analysis was chosen to evaluate scientific articles of two relevant magazines. The first is the german-languaged magazine named "Information - Wissenschaft & Praxis", the second is the international and english-languaged magazine named "Journal of Information Science". All scientific articles of the two magazines within the year 2014 were used for an international comparison as part of the analysis. For this purpose, a three-part analysis scheme was designed and applied to every publication. At the begining of the screening, all general informations about the articles were collected. The paper examines, if a sex-specific tendency of authorship can be seen. Furthermore, quotes, pictures and graphics were part of the overall analysis. The main focus of the study is layed on classifying the publications' content in the following four categories: "Basics", "Methodology", "Information organization" and "Information structure". As result the analyse shows, if an emphasis on information science can be seen. Moreover the study reveals, how many articels used an analytical research method or an empirical research method.