Titelaufnahme

Titel
Von der achtsamen Begleitung Angst- und Panikbetroffener unter besonderer Berücksichtigung der achtsamen Haltung von im psychosozialen Bereich tätigen Personen / Kerstin Hirschmann
Weitere Titel
Mindfulness for patients with anxiety and panic disorders with particular emphasis on mindfulness concerning professionals working in a psychosocial context
Verfasser/ VerfasserinHirschmann, Kerstin
Begutachter / BegutachterinSchaffer, Susanna
ErschienenGraz, 2015
Umfang141, XLIX Blätter
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2015
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-95168 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Von der achtsamen Begleitung Angst- und Panikbetroffener unter besonderer Berücksichtigung der achtsamen Haltung von im psychosozialen Bereich tätigen Personen [1.64 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Gegenstand der vorliegenden Master-Thesis ist die Thematik der Achtsamkeit im psychosozialen Bereich. Im theoretischen Teil wird ausgehend vom Phänomen Stress, ein Bogen zur Emotion Angst, welche in ihrer Ausprägung die Gestalt von Panik annehmen kann, gespannt. Im Mittelpunkt des Forschungsinteresses steht die Frage, inwieweit angst- und panikbetroffene Klienten bzw. Klientinnen durch Achtsamkeit im allgemeinen und achtsamkeitsbasierte Interventionen im Speziellen, eine Stressreduktion erfahren können. Des Weiteren werden die Elemente der Achtsamkeit und die positiven Effekte der achtsamkeitsbasierten Stressreduktionsmethode nach Jon Kabat-Zinn in Bezug auf ein Angstgeschehen aufgezeigt. Aufbauend auf die theoretische Untermauerung der achtsamen Haltung von im psychosozialen Bereich tätigen Personen schließt der Empirieteil der Arbeit an. Mittels problemzentrierter Interviews wird der Frage, welche Rolle die eigene Achtsamkeitspraxis von im psychosozialen Bereich tätigen Personen in der Begleitung einnimmt, nachgegangen. Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen, dass sich die positiven Effekte einer achtsamen Haltung von Seiten der Begleiter bzw. Begleiterinnen sowohl in der Beziehungsgestaltung zu den Klienten bzw. Klientinnen als auch in Bezug auf das eigene Wohlbefinden widerspiegeln. Neben dem Einsatz achtsamkeitsbasierter Interventionen im professionellen Tun durch welche auch Angst- und Panikbetroffene eine Stressreduktion erfahren können kommt der persönlichen Achtsamkeitspraxis im privaten Bereich eine große Bedeutung zu.

Zusammenfassung (Englisch)

The present Masters thesis deals with the topic of mindfulness within the psychosocial context. The theoretical part first examines the phenomenon of stress, and then discusses the emotional state of anxiety, including its diverse characteristics which can manifest themselves as panic. The major objective of this research is to determine whether clients who are affected by anxiety or panic can reduce stress because of general mindfulness, or more spe-cifically, when using mindfulness based interventions.Moreover, this thesis gives an insight into the elements of mindfulness, and outlines the positive effects of the Mindfulness-Based Stress Reduction Method by Jon Kabat-Zinn with regard to an event of anxiety.The empirical part is based on the scientific evidence relating to mindfulness of individuals in psychosocial professions. Problem-centered interviews were conducted with people working in psychosocial professions to examine the role of indivdual mindfulness in professional care.The results of this study show that the use of mindfulness by the supporting staff leads to positive effects, which are not only reflected in the relationship to the clients, but also influence the staffs own well-being.Using mindfulness in the professional context results in stress reduction in patients affected by anxiety and panic. Besides applying mindfulness based interventions in the professional context, personal mindfulness practice as a private matter is of particular importance.