Bibliographic Metadata

Title
"Samma Schwoaz! Samma Weiß! Samma Sturm! Samma Grazerinnen!" : eine biografische Betrachtung des Frauenfußballs des SK Sturm Graz / vorgelegt von Angela Baumgartner, Bakka. phil.
Additional Titles
"We are black! We are white! We are Sturm! We are women from Graz!" : a biographic observation of the female football of Sturm Graz
AuthorBaumgartner, Angela
CensorHeimgartner, Arno
PublishedGraz, 2015
Description168 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter)
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2015
Annotation
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
In der Verantwortlichkeitsangabe letztes a in Bakka hochgestellt
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Österreich / Frau / Fußball / Geschichte
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-95144 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
"Samma Schwoaz! Samma Weiß! Samma Sturm! Samma Grazerinnen!" [1.42 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Der „König Fußball“ zieht seit Jahrtausenden Menschen auf der gesamten Welt in seinen Bann und übt wie keine andere Sportart eine magische Wirkung aus. Dieser geheimnisvollen Anziehungskraft ist das männliche Geschlecht schon lange erlegen und auch Frauen können sich dem Charme des Fußballs nicht mehr entziehen. Die vorliegende Masterarbeit befasst sich mit dem Phänomen des Fußballs und betrachtet den Frauenfußball anhand des Damenvereins des Sportklubs Sturm Graz. Das Ziel dieser Arbeit ist es, zu untersuchen, welche Effekte der Fußball auf die Entwicklungen der jungen Frauen ausübte und inwiefern sich ihr Leben dadurch verändert hat. Um die Fragestellungen genau beantworten zu können, wurde als Untersuchungsmethode das Leitfadeninterview gewählt. Acht Fußballspielerinnen von Sturm Graz wurden biografisch befragt. Zusätzlich wurden in einer Beobachtung zwei Matches der SK Sturm Damen besucht, um Einblicke in die Welt des Frauenfußballs zu erhalten. Die Ergebnisse veranschaulichen, dass die Ballathletinnen von den Grazer Schwarz-Weißen vom Fußball sehr geprägt sind und der Sport mit dem runden Leder einen enormen Stellenwert in ihrem Leben eingenommen hat. Außerdem markieren die biografischen Interviews die Entwicklungsverläufe der jungen Frauen und zeigen, was dies für die Entstehung ihrer Persönlichkeit bedeutet hat. Dennoch werden auch die Schattenseiten des Fußballs offenbart und welche Barrieren sich den Kickerinnen in den Weg stellen, wenn sie den beliebten Sport betreiben wollen.

Abstract (English)

Since centuries “king football” has captured the attention of people all over the world. It can be argued that it exerts a magical effect like no other sport, with the male population having succumbed to its mysterious attraction a long time ago. Women too can no longer elude from the charm of football, and this master thesis investigates the phenomenon by analysing the female football club of Sturm Graz. The aim of this thesis is to examine the effects of football on the young females evolution, and looks at the way football can change their lives. Eight female football players were analysed through the use of guided interviews, and observation of two football matches was employed to gain insight into the female football world. The results show that the female football players were significantly shaped by football, and that the sport with the round leather ball plays an important part in their lives. The biographic interviews mark the trajectories of the young women and what this means for the development of their personality. But the challenging side of football was also revealed, exposing the barriers that obstruct the female kickers when they choose to play the famous sport.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 150 times.