Titelaufnahme

Titel
Der Einfluss des sozioökonomischen Status und des kulturellen Kapitals auf das Lesesinnverständnis bei SchülerInnen der 3. Schulstufe mit deutscher, bosnischer, albanischer und türkischer Erstsprache / vorgelegt von Petra Watko
Weitere Titel
The influence of socioeconomic status and cultural capital on the reading comprehension of 3rd grade students with German, Bosnian, Albanian and Turkish as mother tongue
Verfasser/ VerfasserinWatko, Petra
Begutachter / BegutachterinGasteiger-Klicpera, Barbara
ErschienenGraz, 2015
Umfang130 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2015
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Schüler / Soziale Situation / Wirtschaftliche Lage / Lesekompetenz
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-95099 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Der Einfluss des sozioökonomischen Status und des kulturellen Kapitals auf das Lesesinnverständnis bei SchülerInnen der 3. Schulstufe mit deutscher, bosnischer, albanischer und türkischer Erstsprache [2.58 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit geht der Frage nach, ob und warum türkische Kinder in der Zweitsprache Deutsch über eine geringere Lesekompetenz verfügen als Kinder mit Bosnisch oder Albanisch als Erstsprache. Ergänzend wird untersucht, ob der sozioökonomische Status, das kulturelle Kapital und die familiäre Lernumwelt einen Einfluss auf die Lesekompetenz der Kinder haben. Zu diesem Zweck wurden 440 SchülerInnen der dritten Grundschulstufe mit Hilfe des ELFE 1-6 von Lenhard und Schneider (2006) im Hinblick auf ihre Lesesinnverständnisfähigkeiten in Deutsch auf Wort,- Satz- und Textebene untersucht. Von den 440 SchülerInnen war bei 333 Kindern Deutsch, bei 31 Kindern Bosnisch, bei 48 Kindern Albanisch und bei 28 Kindern Türkisch die Erstsprache. Der sozioökonomische Status wurde über die aktuelle Berufstätigkeit der Eltern operationalisiert und das kulturelle Kapital über die Schulbildung der Eltern und die Anzahl der im Haushalt vorhandenen Bücher. Zur Operationalisierung der familiären Lernumwelt wurden die Wohnungsgröße, die Anzahl der Kinder, der Medienkonsum und die Lesehäufigkeit innerhalb der Familie herangezogen. Die Ergebnisse zeigten, dass Kinder mit deutscher Muttersprache über ein besseres Lesesinnverständnis verfügen als Kinder mit bosnischer, albanischer und türkischer Erstsprache. Darüber hinaus zeigten Kinder mit türkischer Erstsprache ein signifikant schlechteres Lesesinnverständnis als Kinder mit bosnischer und albanischer Erstsprache. Weiterführende Analysen ergaben, dass der sozioökonomische Status, das kulturelle Kapital und die familiäre Lernumwelt in Abhängigkeit von der Erstsprache nur teilweise zur Vorhersage des Lesesinnverständnisses beitragen.

Zusammenfassung (Englisch)

The present study addresses the question whether and why Turkish children with German as a second language have lower reading comprehension than children with Bosnian or Albanian as a first language. Additionally, the influence of socio-economic status, cultural capital and the familys learning environment on childrens reading comprehension will be investigated. To this extent, reading comprehension on word, sentence and text level in German language of 440 3rd graders were assessed with the ELFE 1-6 (Lenhard & Schneider, 2006). 333 children spoke German as a first language, 31 had Bosnian as a first language, 48 Albanian and 28 children had Turkish as first language. Socioeconomic status was indicated by the current employment of the parents. Cultural capital was operationalized by the parents level of education and the number of books available in the household. The learning environment of the family was indicated by the apartment size, the number of children in the household, media consumption and the family members reading frequency. The results showed that children with German as their native language had a higher reading comprehension than children with Bosnian, Albanian and Turkish as a first language. Moreover, children with Turkish as first language showed a lower reading comprehension than Bosnian and Albanian children. Further analyses showed that socioeconomic status, cultural capital and the familys learning environment partially predicted reading comprehension, when controlling for first language.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 85 mal heruntergeladen.