Titelaufnahme

Titel
Der Nationalsozialismus im Kreis Voitsberg zwischen 1938 und 1945 / eingereicht von Mag. Martin Amschl
Weitere Titel
National Socialism between 1938 and 1945 in Voitsberg county
Verfasser/ VerfasserinAmschl, Martin
Begutachter / BegutachterinKonrad, Helmut ; Binder, Dieter-Anton
ErschienenGraz, 2015
Umfang335 Seiten : Zusammenfassungen (2 Blätter)
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Dissertation, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (GND)Voitsberg <Region> / Nationalsozialismus / Geschichte 1938-1945
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-94256 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Der Nationalsozialismus im Kreis Voitsberg zwischen 1938 und 1945 [1.85 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Meine Dissertation beschäftigt sich mit dem Nationalsozialismus zwischen 1938 und 1945 auf regionaler Ebene. Als Fallbeispiel fungiert der weststeirische Kreis Voitsberg. Im Vordergrund stehen die NS-Akteure vor Ort. Dabei wird besonders auf die lokale NS-Führungsriege eingegangen. Diese besteht aus dem Kreisleiter, den Mitgliedern der Kreisleitung, den Ortsgruppenleitern, den Bürgermeistern und den Ortsbauernführern. Die Kreisleiter nehmen, aufgrund der extrem personalisierten NS-Herrschaftspraxis, eine Sonderstellung ein. Meine zentrale Forschungsfrage dreht sich darum, wie die lokale NS-Führungsriege das Bild des Nationalsozialismus vor Ort mitprägte. Gab es so etwas wie Regionalität im zentralistischen NS-Staat? Der bisherige Forschungsstand zum Nationalsozialismus im Kreis Voitsberg, wird dabei kritisch reflektiert werden. Zum größten Teil bewegt sich meine Dissertation daher in den Bereichen der Regionalgeschichte und der Geschichte des Nationalsozialismus.In inhaltlicher Hinsicht geht es hauptsächlich darum, die Geschehnisse im Kreis Voitsberg zwischen 1938 und 1945 aufzuarbeiten. Im Mittelpunkt stehen dabei erneut die Aktivitäten der lokalen NS-Führungsriege. Neben den NS-Tätern, wird auch auf die Opfer der nationalsozialistischen Herrschaft im Kreis Voitsberg eingegangen werden. Dasselbe gilt für die vielfältigen Formen des Widerstandes gegen den Nationalsozialismus. Zusätzlich zu den Opfern, Tätern und Widerstandskämpfern, beschäftige ich mich mit dem Verhalten der breiten Masse der Bevölkerung, die keiner der drei Kategorien angehörte. Letztendlich ist meine Dissertation ein Beitrag dazu, die Geschehnisse im Kreis Voitsberg in den Jahren zwischen 1938 und 1945 und vor allem die NS-Protagonisten, gezielt zu erforschen. Im Zuge dessen werden möglichst viele jener Bereiche beleuchtet werden, die bisher unerforscht geblieben sind. Dadurch wird erstmals ein umfassender historischer Überblick der NS-Zeit im Kreis Voitsberg entstehen.

Zusammenfassung (Englisch)

My dissertation is about the National Socialism between 1938 and 1945 on a local level. The Voitsberg county, located in the west of Styria, serves as a case study. In the center stands the local leadership of the NSDAP. The Kreisleiter, the staff of the Kreisleitung, the mayors and the Ortsbauernführer were part of the local leadership. The Kreisleiter held an exceptional position, because of the extreme personalisation of the NS-ruling system. My main research approach is the question, how the local leadership of the NSDAP influenced the specific form of the National Socialism on a local level. Has there been such a thing as regionalism in the centralistic NS-state? The current state of research of the National Socialism in the county of Voitsberg will be critically reflected. Mainly my dissertation is located between the fields of local history and history of the National Socialism.For the biggest part, the content of my dissertation consists of the events in the Voitsberg county, between 1938 and 1945. Again, the focus lies on the local leadership of the NSDAP. Besides the NS-offenders, the victims of the National Socialism, will also be part of the dissertation. Self same will be effective for the many forms of resistance against the NS-rule. Alongside the offenders, the victims and the resistance fighters, the big mass of the population of the Voitsberg county, which were not part of one of the three categories, will be mentioned. Generally my dissertation is an input to a specific research of the events in the Voitsberg couny between 1938 and 1945, with the NS-protagonists in the focus. In that course as many so far unexplored fields as possible will be illuminated. Thereby, a comprehensive overview of the time of the Nationals Socialist rule in the Voitsberg county, will be provided for the first time.