Kontakt

Universität Graz

Franz-Nabl-Institut für Literaturforschung

 

Kontakt

+43 (0)316 380 - 8360

nabl.institut(at)uni-graz.at

Hosted by

 

Dossieronline

Dossieronline ist das Open-Access-Journal des Franz Nabl-Instituts für Literaturforschung der Karl-Franzens-Universität Graz. Dossieronline stellt die Fortsetzung der Publikationsreihe Dossier dar, erschienen zwischen 1991 und 2011 in insgesamt 30 Bänden und 6 Sonderbänden im Droschl Verlag.

In wissenschaftlichen Aufsätzen und Essays vermittelt Dossieronline ein kenntnisreiches und lebendiges Bild der österreichischen Literatur nach 1945. Zu ausgewählten Autorinnen und Autoren und einzelnen Themen des gegenwärtigen Schreibens gibt es zumindest einmal pro Jahr einen thematischen Schwerpunkt, an dem sich renommierte Beiträgerinnen und Beiträger beteiligen. Die Themenwahl der Beiträge ergibt sich auch im Zusammenspiel mit dem Veranstaltungsprogramm des Literaturhauses Graz, das als diskursiver Raum für Gespräche, Vorträge, Diskussionen, Performances und alle gegenwärtigen Formen der Vermittlung und Reflexion von Literatur Platz bietet.

Dossieronline umfasst Originalbeiträge, die ein Peer-Review-Verfahren durchlaufen haben, sowie redaktionell überarbeitete, bereits früher publizierte Aufsätze der Reihe Dossier, die nun Open-Access zur Verfügung gestellt werden.